Uhren mit Handaufzug

1. Das Aufziehen der Uhr

Ziehen Sie Ihre Uhr auf, indem Sie die Krone im Uhrzeigersinn zwischen Daumen und Zeigefinger drehen, bis Sie einen deutlichen Widerstand spüren. Ihre Uhr liebt es, wenn Sie dies regelmäßig tun. Bei Vollaufzug hat Ihre Uhr eine Gangreserve von mindestens 43 Stunden.

mehr lesen

Uhren mit Handaufzug und Datum

1. Das Aufziehen der Uhr

Ziehen Sie Ihre Uhr auf, indem Sie die Krone im Uhrzeigersinn zwischen Daumen und Zeigefinger drehen, bis Sie einen deutlichen Widerstand spüren. Ihre Uhr liebt es, wenn Sie dies regelmäßig tun. Bei Vollaufzug hat Ihre Uhr eine Gangreserve von mindestens 42 Stunden – eine Stunde weniger als ein Modell ohne Datum (das Schalten des Datums braucht etwas Kraft).

mehr lesen

Uhren mit Handaufzug und Gangreserve

1. Das Aufziehen der Uhr

Ziehen Sie Ihre Uhr auf, indem Sie die Krone im Uhrzeigersinn zwischen Daumen und Zeigefinger drehen, bis Sie einen deutlichen Widerstand spüren. Ihre Uhr liebt es, wenn Sie dies regelmäßig tun. Bei Vollaufzug hat Ihre Uhr eine Gangreserve von mindestens 43 Stunden – und dies zeigt Ihre Uhr auf dem Zifferblatt auch an. Ist die rote Sichel in der Gangreserveanzeige komplett ausgefüllt, braucht Ihre Uhr neue Kraft; Sie müssen an der Krone drehen.

mehr lesen

Uhren mit Handaufzug, Gangreserve und Datum

1. Das Aufziehen der Uhr

Ziehen Sie Ihre Uhr auf, indem Sie die Krone im Uhrzeigersinn zwischen Daumen und Zeigefinger drehen, bis Sie einen deutlichen Widerstand spüren. Ihre Uhr liebt es, wenn Sie dies regelmäßig tun. Bei Vollaufzug hat Ihre Uhr eine Gangreserve von mindestens 43 Stunden – und dies zeigt Ihre Uhr auf dem Zifferblatt auch an. Ist die rote Sichel in der Gangreserveanzeige komplett ausgefüllt, braucht Ihre Uhr neue Kraft; Sie müssen an der Krone drehen.

mehr lesen