Preise und Auszeichnungen

Punktsieg für Minimatik: Mit dem German Design Award 2017 erhält die neue NOMOS-Uhr aus der neomatik-Serie bereits die fünfte wichtige Auszeichnung in Folge. In den vergangenen Monaten gewann das von Simon Husslein gestaltete Modell den Good Design Award, den Red Dot Award, den iF Design Award in Gold und den Publikumspreis Uhr des Jahres.

Alles in allem haben NOMOS-Uhren in den letzten Jahren mehr als 130 Preise und Auszeichnungen erhalten – für Qualität, Preis-Leistung und Gestaltung. Eine Übersicht aller NOMOS-Auszeichnungen ab dem Jahr 2000 finden Sie unten.

Ein Hinweis: Manche der preisgekrönten Uhren werden trotzdem nicht mehr produziert. Diese Modelle sind deshalb nicht verlinkt. Alle anderen können Sie anklicken und gelangen so zur jeweiligen Modellseite.

 

 


Chrono Award

Der Chrono Award ist Österreichs einzige Uhrenwahl, bei der die eingereichten Modelle nicht nach stilistischen, sondern nach wirtschaftlichen Kriterien, also nach Preisklassen, kategorisiert werden. Wer die Auszeichnung erhält, entscheiden die Leser der österreichischen Magazine FORMAT und trend. Mittlerweile hat sich der Chrono Award als aussagekräftiger Indikator für die heimische Uhrenbranche etabliert.

Ausgezeichnete Modelle

2016 Tangente neomatik nachtblau, Kategorie „Business Class“, Platz 3
2013Ludwig 38, Kategorie „Trendsetter“, Platz 3
2012 Zürich blaugold, Kategorie „Business Class“, Platz 3
2011Tetra+ Burgundertrüffel, Kategorie „Ladies Special“, Platz 3
Zürich Weltzeit, Kategorie „Business Class“, Platz 4
2010Ludwig, Kategorie „Trendsetter“, Platz 1
Zürich Datum anthrazit, Kategorie „Business Class“, Platz 1
Tangente 33 grau, Kategorie „Ladies Special“, Platz 2
2009Zürich, Kategorie „Business Class“, Platz 1
Tangente, Kategorie „Trendsetter“, Platz 2
2008Tangente, Kategorie „Trendsetter“, Platz 2
2007Club, Kategorie „Trendsetter“ bis 1.000 EUR, Platz 3
2006Orion, Kategorie „Trendsetter“, Platz 2

Tangente neomatik nachtblau, Kategorie "Business Class" Platz 3 (2016)

Ludwig 38, Kategorie „Trendsetter“, Platz 3 (2013)

Zürich blaugold, Kategorie „Business Class“, Platz 3 (2012)

Tetra+ Burgundertrüffel, Kategorie „Ladies Special“, Platz 3 (2011)

Zürich Weltzeit, Kategorie „Business Class“, Platz 4 (2011)

Ludwig, Kategorie „Trendsetter“, Platz 1 (2010)

Zürich Datum anthrazit, Kategorie „Business Class“, Platz 1 (2010)

Tangente 33 grau, Kategorie „Ladies Special“, Platz 2 (2010)

Zürich, Kategorie „Business Class“, Platz 1 (2009)

Tangente, Kategorie „Trendsetter“, Platz 2 (2009), Platz 2 (2008)

Club, Kategorie „Trendsetter“ bis 1.000 EUR, Platz 3 (2007)

Orion, Kategorie „Trendsetter“, Platz 2 (2006)


German Brand Award

Der German Brand Award zeichnet Unternehmen in Deutschland für erfolgreiche Markenführung und gelungene Markenstrategie aus und genießt weit über Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Der Rat für Formgebung, Begründer des Preises, wurde 1953 vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und gehört zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Wissenstransfer im Bereich Design.

Auszeichnungen

2017„Winner“ in der Kategorie „Luxury“: „Industry Excellence in Brand“2016„Best Brand“ in der Kategorie „Luxury“


German Design Award

Ausgerufen vom Rat für Formgebung gilt der German Design Award als internationaler Premiumpreis, der das Ansehen von Designern und Unternehmen stärkt. Ausgezeichnet werden seit nunmehr vier Jahren hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign sowie Persönlichkeiten, die auf ihre Art wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind. 

Ausgezeichnete Modelle

2017Minimatik2016Lambda Weißgold, Kategorie "Gold"2015Metro

Minimatik (2017)

Lambda Weißgold (2016)

Metro (2015)


Goldene Unruh

Die Goldene Unruh wird einmal im Jahr verliehen und ist eine der bekanntesten deutschen Auszeichnungen für neue Uhrenmodelle. Dabei treten die Uhren-Kandidaten in fünf Preiskategorien an. Die Leser des Uhren-Magazins haben die Qual der Wahl, denn sie bestimmen in der jeweiligen Kategorie die zehn besten Uhren für die Hauptwahl, die auf Focus online stattfindet.

Ausgezeichnete Modelle

2017Tangomat, Kategorie A bis 2500 EUR, Platz 1
Metro, Kategorie B bis 5000 EUR, Platz 1
Lambda tiefblau, Kategorie D bis 25000 Euro, Platz 2 2016Tangomat, Kategorie A bis 2500 EUR, Platz 1
Metro, Kategorie B bis 5000 EUR, Platz 1
Lambda 39 samtschwarz, Kategorie D bis 25000 Euro, Platz 3
2015Tangomat, Kategorie A bis 2500 EUR, Platz 1
Metro, Kategorie B bis 5000 EUR, Platz 1
Lambda tiefblau, Kategorie D bis 25000 Euro, Platz 1
2014Orion 38 grau, Kategorie A bis 2500 EUR, Platz 1
Ahoi Datum, Kategorie B bis 5000 EUR, Platz 2
Lambda Roségold, Kategorie D bis 25000 Euro, Platz 2
2013Tangomat Datum, Kategorie A bis 2500 Euro, Platz 1
Zürich braungold, Kategorie B bis 5000 Euro, Platz 2
2012Zürich Weltzeit, Kategorie B bis 5000 Euro, Platz 1
Tangente Datum, Kategorie A bis 2500 Euro, Platz 3
2011Tangomat, Kategorie A bis 2500 EUR, Platz 1
Zürich Datum, Kategorie B bis 5000 Euro, Platz 1
2010Tangomat Datum, Kategorie A bis 2500 Euro, Platz 2
2009Tangente, Kategorie A bis 1000 EUR, Platz 1
Tangomat Datum, Kategorie B bis 5000 EUR, Platz 2
2008Tangomat Datum, Kategorie B bis 5000 EUR, Platz 2
Club, Kategorie A bis 1000 EUR, Platz 7
2007Tangente, Kategorie A bis 1000 EUR, Platz 2
2006Tangente, Kategorie A bis 1000 EUR, Platz 1
Tangomat Datum, Kategorie B bis 5000 EUR, Platz 3
2005Tangente, Kategorie A bis 1000 EUR, Platz 2
Tangente Datum Gangreserve, Kategorie C bis 2500 EUR, Platz 6
2004Tangente, Kategorie A bis 1000 EUR, Platz 2
Tangente Datum, Kategorie C bis 2500 EUR, Platz 2
2003Tangente, Kategorie A bis 1000 EUR, Platz 2
Tangente Datum, Kategorie C bis 2500 EUR, Platz 2
2002Tangente, Kategorie A bis 1000 EUR, Platz 2
2000Tangente, Kategorie B bis 2000 DM, Platz 1

Tangomat Kategorie A bis 2500 EUR, Platz 1 (2017), (2016), (2015), (2011)

Metro, Kategorie B bis 5000 EUR, Platz 1 (2017), (2016), (2015)

Lambda tiefblau, Kategorie D bis 25000 Euro, Platz 2 (2017), Platz 1 (2015)

Lambda 39 samtschwarz, Kategorie D bis 25000 Euro, Platz 3 (2016)

Orion 38 grau, Kategorie A bis 2500 EUR, Platz 1 (2014)

Ahoi Datum, Kategorie B bis 5000 EUR, Platz 2 (2014)

Lambda Roségold, Kategorie D bis 25000 Euro, Platz 2 (2014)

Tangomat Datum, Kategorie A bis 2500 Euro, Platz 1 (2013), Platz 2 (2010)

Zürich braungold, Kategorie B bis 5000 Euro, Platz 2 (2013)

Zürich Weltzeit, Kategorie B bis 5000 Euro, Platz 1 (2012)

Zürich Datum, Kategorie B bis 5000 Euro, Platz 1 (2011)

Tangente, Kategorie A bis 1000 EUR, Platz 1 (2009), Platz 2 (2007), Platz 1 (2006), Platz 2 (2005), Platz 2 (2004), Platz 2 (2003), Platz 2 (2002), Kategorie B bis 2000 DM, Platz 1 (2000)

Club, Kategorie A bis 1000 EUR, Platz 7 (2008)

Tangente Datum Gangreserve, Kategorie C bis 2500 EUR, Platz 6 (2005)

Tangente Sport, Kategorie B bis 2000 DM, Platz 1 (2001)


Good Design Award

Der unter anderem von Charles und Ray Eames 1950 begründete Good Design Award ist einer der renommiertesten Designpreise überhaupt. Er wird vom Chicago Athenaeum, Museum für Architektur und Design, in Zusammenarbeit mit dem European Center of Architecture, Art, Design and Urban Studies vergeben. Der Good Design Award steht international für innovative Gestaltung und qualitativ hochwertige Produkte, die in Form, Funktion und Ästhetik überzeugen.

Ausgezeichnete Modelle

2015Minimatik
2014Metro
2013Ahoi
2012Tangente Datum
2011Zürich, Kategorie „Personal“

Minimatik (2015)

Metro (2014)

Ahoi (2013)

Zürich, Kategorie „Personal“ (2011)


Green Product Award

Der Green Product Award prämiert Produkte, die beste Gestaltung mit technischer Innovation und nachhaltiger Produktion verbinden – die also heute so gefertigt werden, dass morgen niemand das Nachsehen hat. Eine Expertenjury aus Wissenschaft und Industrie, etwa von Daimler und dem Institut für ökologische Wirtschaftsförderung, wählt zunächst die „Green Selection“ der besten 100 Bewerber, dann entscheidet das Publikum.  

Ausgezeichnete Modelle

2015Metro

Metro (2015)


iF product design award

Der iF product design award wird seit 60 Jahren für herausragende Designleistungen verliehen. Wer von der internationalen Expertenjury mit dem iF Label ausgezeichnet wird, hat eindrucksvoll bewiesen, dass das Design seines Produkts einen Mehrwert erfüllt. Mit der iF-Auszeichnung wird nicht nur der Hersteller geadelt; der Käufer erhält auch eine verlässliche Beurteilung des Produkts. Der if product design award ist einer der ältesten und wichtigsten Designwettbewerbe weltweit.

Ausgezeichnete Modelle

2017Tangente neomatik nachtblau
2016Minimatik
2015Metro
2014Ahoi
2013Tangomat GMT Plus
2012Zürich

Tangente neomatik nachtblau (2017)

Minimatik (2016)

Metro (2015)

Ahoi (2014)

Tangomat GMT Plus (2013)

Zürich (2012)


Luxe!Awards

Von den Magazinen Madame und A&W Architektur und Wohnen werden die Luxe!Awards verliehen, die zur Auszeichnung von Uhren und Schmuck konzipiert wurden. Sie werden in mehreren Kategorien vergeben: Im Falle von Madame entscheidet eine prominente Jury, während der Luxe!Design Award by A&W ein Publikumspreis ist. Den Leserinnen und Lesern der Luxusmagazine soll mit diesen Prämierungen die Wahl des besten und interessantesten Accessoires erleichtert werden.

Ausgezeichnete Modelle

2015Lux Zikade, Luxe!Award by Madame, Platz 1
2014Ahoi, Luxe!Design Award by A&W, Platz 1
2009Tetra², Luxe!Award, Kategorie „Uhren Visionär“, Platz 1

Lux Zikade, Luxe!Award by Madame, Platz 1 (2015)

Ahoi, Luxe!Design Award by A&W, Platz 1 (2014)

Tetra², Luxe! Award, Kategorie „Uhren Visionär“, Platz 1 (2009)


Munichtime Publikumspreise

Auf der Munichtime, einer Messe für feine Uhren, die jedes Jahr im Herbst in München stattfindet, werden die eindrucksvollsten uhrmacherischen Innovationen der Gegenwart präsentiert. Im Vorfeld der Munichtime findet online die Wahl zur Uhr des Jahres statt, bei der alle Teilnehmer ihr Lieblingsmodell in folgenden vier Kategorien wählen: Klassische Eleganz, Feminine Ästhetik, Sportliche Dynamik und Komplizierte Mechanik. Vor Ort kann das Publikum dann zusätzlich in vier Preisklassen wählen und so außerdem über die Munichtime-Watch entscheiden.

Ausgezeichnete Modelle

2016Tetra neomatik, Kategorie „bis 4000 Euro“, Platz 1 2013Ahoi Datum, Kategorie „bis 10000 Euro“, Platz 1
Ahoi Datum, Kategorie „Sportliche Dynamik“, Platz 1
Orion 38 grau, Kategorie „Klassische Eleganz“, Platz 1
Tetra 27 für Ärzte ohne Grenzen, Kategorie „Feminine Ästhetik“, Platz 1 
2012Tangomat GMT, Kategorie „Kleine Komplikation“, Platz 1
Orion 33 rosé, Kategorie „Diskreter Charme“, Platz 1
2011Zürich Weltzeit, Kategorie „Kleine Komplikation“, Platz 1
Ludwig Automatik, Kategorie „Klassische Eleganz“, Platz 3
Tetra+ Erzgebirgsperle, Kategorie „Diskreter Charme“, Platz 3
2010Tangente Datum, Kategorie „Klassische Eleganz“, Platz 3
Tangomat Norma, Kategorie „Sportliche Dynamik“, Platz 10
2009Orion Gold rosé, Kategorie „Femininer Luxus“, Platz 1
Orion Gold rosé, Kategorie „Femininer Luxus“, Jurywahl, Platz 2
2008Tetra Gold mocca, Kategorie „Femininer Luxus“, Platz 1

Tetra neomatik, Kategorie „bis 4000 Euro“, Platz 1 (2016)

Ahoi Datum, Kategorie „bis 10000 Euro“, Platz 1 (2013), Kategorie „Sportliche Dynamik“, Platz 1 (2013)

Orion 38 grau, Kategorie „Klassische Eleganz“, Platz 1 (2013)

Tetra 27 für Ärzte ohne Grenzen, Kategorie „Feminine Ästhetik“, Platz 1 (2013)

Tangomat GMT, Kategorie „Kleine Komplikation“, Platz 1 (2012)

Orion 33 rosé, Kategorie „Diskreter Charme“, Platz 1 (2012)

Zürich Weltzeit, Kategorie „Kleine Komplikation“, Platz 1 (2011)

Ludwig Automatik, Kategorie „Klassische Eleganz“, Platz 3 (2011)

Tetra+ Erzgebirgsperle, Kategorie „Diskreter Charme“, Platz 3 (2011)

Tangomat Norma, Kategorie „Sportliche Dynamik“, Platz 10 (2010)

Orion Gold rosé, Kategorie „Femininer Luxus“, Platz 1 (2009), Jurywahl, Platz 2 (2009)

Tetra Gold mocca, Kategorie „Femininer Luxus“, Platz 1 (2008)


Red Dot Design Award

Der Red Dot Design Award existiert seit 1954. Der international anerkannte Designwettbewerb wird vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen ausgeschrieben. Ein gutes Produktdesign wird mit dem Red Dot, einem roten Punkt, versehen. Diese Auszeichnung ist ein weltweit anerkanntes Qualitätssiegel. Bewertungskriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität und ökologische Verträglichkeit spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Ausgezeichnete Modelle

2017Metro neomatik nachtblau, Kategorie „product design“
2016Minimatik, „Best of the Best“
2015Metro, Kategorie „product design“
2014Lambda Weißgold, Kategorie „product design“
2011Orion 38 Datum weiß, Kategorie „product design“
2010Zürich Datum, Kategorie „product design“
2007Tangomat
2002Orion anthrazit Glasboden
2001Tangente Sport
2000Tetra EXPO 2000

Metro neomatik nachtblau, Kategorie „product design“ (2017)

Minimatik, „Best of the Best“ (2016)

Metro, Kategorie „product design“ (2015)

Lambda Weißgold, Kategorie „product design“ (2014)

Orion 38 Datum weiß, Kategorie „product design“ (2011)

Zürich Datum, Kategorie „product design“ (2010)

Tangomat (2007)

Orion anthrazit Glasboden (2002)

Tangente Sport (2001)


Sächsischer Staatspreis für Design

Der Sächsische Staatspreis für Design wird seit 1992 vom Freistaat Sachsen verliehen. Nur diejenigen Unternehmen oder Designer, die in Sachsen beheimatet und deren Produkte nicht länger als drei Jahre auf dem Markt sind, können nominiert werden. Eine prominent besetzte Jury entscheidet über die Vergabe der Preise in den unterschiedlichen Kategorien.

Ausgezeichnetes Modell

2011Tangente Sport Datum

Tangente Sport Datum (2011)


Uhr des Jahres

Der Titel Uhr des Jahres wird jährlich von den Lesern der Welt am Sonntag und des Fachmagazins Armbanduhren verliehen. Die Leser sind dazu aufgefordert, ihre Favoriten aus den aktuellen Modellen namhafter Marken zu küren. Da es keine Kategorien gibt, sondern nur ein Sieger aus Uhren aller Preisklassen und Segmente gewählt wird, ist diese Wahl besonders spannend.

Ausgezeichnete Modelle

2017Tangente neomatik, Kategorie „Klassische Uhren“, Platz 1 2016Minimatik, Kategorie „Klassische Uhren“, Platz 1
2015Lambda Roségold, Kategorie „Klassische Uhren“, Platz 1
Ahoi Atlantik, Kategorie „Sportuhren“, Platz 1
2014Ahoi, Kategorie „Herrenuhren“, Platz 1
Tetra 27 Karat, Kategorie „Damenuhren“, Platz 3
2013Tangomat GMT Plus, Platz 2
Orion 33 rosé, Kategorie „Damenuhren“, Platz 4
2012Tangomat GMT, Platz 1
2011Zürich, Platz 4
Tangente 33, Kategorie „Damenuhren“, Platz 6
2009Orion rosé, Kategorie „Damenuhren“, Platz 3
Tangomat Datum, Platz 5
2008Tangomat Datum, Platz 5
2007Tangomat Datum, Platz 3
2005Tangente Datum Gangreserve, Platz 7
2004Tangente Datum, Platz 9
2002Tangente Sport Datum, Platz 8
2001Tangente, Platz 7
2000Tangente, Platz 6

Tangente neomatik, Kategorie „Klassische Uhren“, Platz 1 (2017)

Minimatik, Kategorie „Klassische Uhren“, Platz 1 (2016)

Lambda Roségold, Kategorie „Klassische Uhren“, Platz 1 (2015)

Ahoi Atlantik, Kategorie „Sportuhren“, Platz 1 (2015)

Ahoi, Kategorie „Herrenuhren“, Platz 1 (2014)

Tetra 27 Karat, Kategorie „Damenuhren“, Platz 3 (2014)

Tangomat GMT Plus, Platz 2 (2013)

Orion 33 rosé, Kategorie „Damenuhren“, Platz 4 (2013)

Tangomat GMT, Platz 1 (2012)

Zürich, Platz 4 (2011)

Tangente 33, Kategorie „Damenuhren“, Platz 6 (2011)

Orion rosé, Kategorie „Damenuhren“, Platz 3 (2009)

Tangomat Datum, Platz 5 (2009), Platz 5 (2008), Platz 3 (2007)

Tangente Datum Gangreserve, Platz 7 (2005)

Tangente Sport Datum, Platz 8 (2002)

Tangente, Platz 7 (2001), Platz 6 (2000)


UK Watch and Jewellery awards

Die Verleihung der UK Watch and Jewellery Awards ist die einzige Auszeichnung von der Branche für die Branche und seit 20 Jahren einer der wichtigsten Termine im Veranstaltungskalender. Den Preis erhalten Unternehmen für herausragende Leistungen in der britischen Schmuck- und Uhrenindustrie.

NOMOS Glashütte hat diese Auszeichnung 2014 in der Kategorie "Luxury Watch Brand of the Year" gewonnen.


Viennatime Publikumspreise

Auf Österreichs größter und bedeutendster Uhrenausstellung präsentiert sich beinahe die gesamte Weltelite des feinen Uhrenbaus. Die Viennatime ist keine Verkaufsausstellung, sondern eine Informations- und Leistungsschau, bei der die Manufakturen ihre größten und neuesten Meisterwerke zeigen. Im Vorfeld der Viennatime findet online die Wahl zur Uhr des Jahres Österreich statt, bei der alle Teilnehmer ihr Lieblingsmodell in folgenden vier Kategorien wählen: Klassische Eleganz, Feminine Ästhetik, Sportliche Dynamik und Komplizierte Mechanik. Vor Ort kann das Publikum dann zusätzlich in vier Preisklassen wählen und so außerdem über die Viennatime-Watch entscheiden.

Ausgezeichnete Modelle

2013Ahoi, Kategorie „Sportliche Dynamik“, Platz 1
Tangente 33 grau, Kategorie „Feminine Ästhetik“, Platz 1
Orion 38, Kategorie „Klassische Eleganz“, Platz 2
2012Orion 33 rosé, Kategorie „Diskreter Charme“, Platz 1
Tangomat GMT, Kategorie „Kleine Komplikation“, Platz 1
2011Tetra+ Erzgebirgsperle, Kategorie „Diskreter Charme“, Platz 2
Zürich Weltzeit, Kategorie „Kleine Komplikation“, Platz 3
2010Tangomat Norma, Kategorie „Sportliche Dynamik“, Platz 4  
Tangente Datum, Kategorie „Klassische Eleganz“, Platz 5 
2009Orion Gold rosé, Kategorie „Femininer Luxus“, Platz 1 
Zürich, Kategorie „Klassische Eleganz“, Platz 3
2007Tangente Gangreserve anthrazit, Kategorie „Elegante Klassik“, Platz 8
2006Tetra Gold, Kategorie „Femininer Luxus“, Platz 1
2004Ludwig, Kategorie „Damenuhr“, Platz 3
2003Tangente Datum, Kategorie „Trend und Design“, Platz 1
Tetra, Kategorie „Damenuhr“, Platz 4
Tangente Datum Gangreserve, Kategorie „Komplizierte Uhr“, Platz 6
2002Tangente, Kategorie „Trend und Design“, Platz 1
Orion anthrazit Glasboden, Kategorie „Damenuhr“, Platz 6
Tangente Sport Datum, Kategorie „Herrenuhr“, Platz 8

Ahoi, Kategorie „Sportliche Dynamik“, Platz 1 (2013)

Tangente 33 grau, Kategorie „Feminine Ästhetik“, Platz 1 (2013)

Orion 38, Kategorie „Klassische Eleganz“, Platz 2 (2013)

Orion 33 rosé, Kategorie „Diskreter Charme“, Platz 1 (2012)

Tangomat GMT, Kategorie „Kleine Komplikation“, Platz 1 (2012)

Tetra+ Erzgebirgsperle, Kategorie „Diskreter Charme“, Platz 2 (2011)

Zürich Weltzeit, Kategorie „Kleine Komplikation“, Platz 3 (2011)

Tangomat Norma, Kategorie „Sportliche Dynamik“, Platz 4 (2010)

Orion Gold rosé, Kategorie „Femininer Luxus“, Platz 1 (2009)

Zürich, Kategorie „Klassische Eleganz“, Platz 3 (2009)

Tangente Gangreserve anthrazit, Kategorie „Elegante Klassik“, Platz 8 (2007)

Tetra Gold, Kategorie „Femininer Luxus“, Platz 1 (2006)

Ludwig, Kategorie „Damenuhr“, Platz 3 (2004)

Tetra, Kategorie „Damenuhr“, Platz 4 (2003)

Tangente Datum Gangreserve, Kategorie „Komplizierte Uhr“, Platz 6 (2003)

Tangente, Kategorie „Trend und Design“, Platz 1 (2002)

Orion anthrazit Glasboden, Kategorie „Damenuhr“, Platz 6 (2002)

Tangente Sport Datum, Kategorie „Herrenuhr“, Platz 8 (2002)