Neomatik nachtblau

Für lange und kurze Nächte, dunkel und geheimnisvoll: Ab sofort ergänzen Metro neomatik, Tangente neomatik und Minimatik nachtblau die neue Serie von NOMOS-Automatikuhren. Uhren (nicht nur) für den Anzug, das kleine Schwarze, für Party und Parkett: allesamt in tiefem Nachtblau und umwerfend elegant. Und die vielleicht schönste Art, die Stunden nach der heure bleue weiterzuzählen. Das Äußere der neuen Uhren passt perfekt zu Ihrem feinen Inneren: Hier tickt DUW 3001, jenes superflache Automatikkaliber, das erst im Frühjahr in Serie ging.


Modelle

Automatikuhren, handaufzugsflach: Mit der Serie neomatik hat die Manufaktur das scheinbar Unmögliche möglich gemacht. Das zehnte NOMOS-Werk DUW 3001 verleiht den neuen neomatik-Modellen eine äußerst schlanke und elegante Form und bringt trotz geringer Bauhöhe allerbeste Leistung. Bisher gab es neomatik-Modelle in Silberweiß und Champagner – ab sofort sind neben Tetra auch Minimatik, Metro und Tangente in ausnehmend elegantem Nachtblau erhältlich. 


Details

Metro neomatik nachtblau: Das Punktrelief ihrer Krone ist eine Reminiszenz an das Präzisionswerkzeug, ohne das kein Uhrmacher auskommt.

Minimatik nachtblau: der Archetypus einer Armbanduhr, neu interpretiert – mit tiefblauem Zifferblatt und Akzenten in Grün und Orange.

Tangente, neu mit Automatikwerk und nachtblauem Blatt. Typisch NOMOS: die Kleine Sekunde, typisch neomatik: ihr neon-orangefarbener Zeiger.

Besonders ist, neben dem superflachen NOMOS-Automatikwerk DUW 3001, auch das Äußere der neuen neomatik-Uhren: das tiefe Blau des Zifferblatts mit feinen Details in Grün, leuchtendem Orange, Silber. Die rembordierten Armbänder aus feinstem Horween Genuine Shell Cordovan schmücken eigens entworfene NOMOS-Schließen.


Film

Uhren, die glücklich machen, weil sie eine Sekunde besser und schöner sind: NOMOS Glashütte hat die Serie neomatik erweitert und drei Modelle in Nachtblau gebaut. Alle drei Neuen sind elegant, dunkel, geheimnisvoll, maskulin – und, vielleicht, der Beginn einer großen Liebe. neomatik nachtblau: drei neue Uhren, jede eine Geschichte für sich.


Werk

Die neuen Zeitmesser der Serie neomatik ticken ausnehmend schlank – möglich wird dies durch ihr superflaches Werk. NOMOS Glashütte definiert mit DUW 3001, dem zehnten hauseigenen Kaliber der Manufaktur, einen ganz neuen Standard von Selbstaufzügen: DUW 3001 ist gerade mal 3,2 Millimeter hoch, äußerst präzise und mit einem ganz besonderen Herzen ausgestattet: dem NOMOS-Swing-System.


Ausstattung

Feines Drumherum: Die Uhren der Serie neomatik sind mit einem besonders edlen Band aus Horween Genuine Shell Cordovan ausgestattet. Dieses ist aufwendig rembordiert – das heißt, Ober- und Unterleder werden nicht nur vernäht, sondern auch fugenlos miteinander verbunden – und mit einer von NOMOS eigens entworfenen Schließe versehen. Die Uhren werden in einem Etui aus bestem Rindsleder geliefert. Dieses schwarze Leder ist wunderbar weich, das Innere schmückt ein Futter in edlem Anthrazit.


Mit NOMOS durch die Nacht

Uhren, die von Erfolg erzählen? Gibt es viele. Die Uhren der neomatik-Serie zeugen von Know-how. Und Stil. In tiefem Nachtblau sind sie die perfekten Begleiter für Parkett, Podium und Party.


Weitere Uhren

NOMOS Glashütte hat bis dato zwölf Modellfamilien, vier Kollektionen und rund 90 verschiedene Versionen. Es gibt also noch mehr Lieblingsuhren zu entdecken – eine Auswahl finden Sie hier.