Zürich

Eine Uhr von Welt. Die Drehungen des Gehäuses, die Form der Anstöße, die Eleganz des Zifferblatts: Die von dem bekannten Zürcher Gestalter Hannes Wettstein entworfene Automatikuhr räumt Preise ab; ein moderner Klassiker. Manufakturkaliber Epsilon im Innern – hochgelobt, mit feinsten Glashütter Spezialitäten versehen – ist durch und durch Glashütte.


Daten

Gehäuse
Edelstahl, dreiteilig; gewölbtes Saphirglas; Durchmesser 39,8 mm; Stahlboden: Höhe 9,55 mm; Saphirglasboden: Höhe 9,65 mm; sechsfach verschraubt

Zifferblatt
galvanisiert, weiß versilbert; Indexe aufgesetzt, rhodiniert

Zeiger
rhodiniert, facettiert

Armband
Horween Genuine Shell Cordovan schwarz, Anstoß 20 mm

Wasserdicht
bis 3 atm

Referenznummer
806, 801 (mit Saphirglasboden)


Werk

ε (Epsilon) – hauseigenes Manufakturkaliber mit Automatikaufzug

Durchmesser
13 ¾ Linien (31 mm)

Werkhöhe
4,3 mm

Gangdauer
ca. 43 Stunden

Besonderheiten
Dezentrale Sekunde, Sekundenstopp, Glashütter Dreiviertelplatine, 26 Rubine, Glashütter Gesperr, beidseitig aufziehender Rotor, Incabloc-Stoßsicherung, Unruhspirale aus Nivarox 1A, Feinregulierung in sechs Lagen, Schrauben temperaturgebläut, Werkoberflächen rhodiniert mit Glashütter Streifenschliff und NOMOS-Perlage, Sperr- und Doppelrad mit Glashütter Sonnenschliff


weitere Uhren

NOMOS Glashütte hat bis dato zwölf Modellfamilien, vier Kollektionen und rund 90 verschiedene Versionen. Es gibt also noch mehr Lieblingsuhren zu entdecken – eine Auswahl finden Sie hier.