Tangente 38 für Ärzte ohne Grenzen

Auch die größere Tangente gibt es als limitiertes Sondermodell für die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen – ebenfalls mit roter Zwölf, mit dem Schriftzug „Ärzte ohne Grenzen“ klein unter der Sechs und einer Sondergravur auf dem Boden aus Saphirglas. Und auch von dieser auf 1000 Stück limitierten Sonderedition fließen 100 Euro einer jeden verkauften Uhr direkt in die Nothilfe.


Daten

Gehäuse
Edelstahl, zweiteilig; Saphirglas; Durchmesser 37,5 mm; Saphirglasboden, Höhe 6,75 mm

Zifferblatt
galvanisiert, weiß versilbert

Zeiger
schwarz oxidiert

Armband
Horween Genuine Shell Cordovan schwarz, Anstoß 19 mm

Wasserdicht
bis 3 atm

Referenznummer
164.S1


Film ab

Viel Tradition und Handarbeit – kombiniert mit Hightech, wo diese der Handarbeit überlegen ist: Das ist NOMOS Glashütte. Wir bauen in Glashütte alle unsere Werke selbst, fertigen hier bei uns Tangente, Orion, Zürich und all die anderen Modelle, die größtenteils schon als Klassiker gelten. Wie wir dies machen, können Sie in Glashütte bei einer Führung erleben. Einen kleinen Eindruck jedoch gibt Ihnen schon dieser kurze Film.


Werk

α (Alpha) – hauseigenes Manufakturkaliber mit Handaufzug

Durchmesser
10 ½ Linien (23,3 mm)

Werkhöhe
2,6 mm

Gangdauer
ca. 43 Stunden

Besonderheiten
Dezentrale Sekunde, Sekundenstopp, Glashütter Dreiviertelplatine, 17 Rubine, Glashütter Gesperr, Incabloc-Stoßsicherung, Unruhspirale aus Nivarox 1A, Feinregulierung in sechs Lagen, Schrauben temperaturgebläut, Werkoberflächen rhodiniert mit Glashütter Streifenschliff und NOMOS-Perlage, Sperr- und Kronrad mit Glashütter Sonnenschliff


Weitere Uhren

NOMOS Glashütte hat bis dato zwölf Modellfamilien, vier Kollektionen und rund 90 verschiedene Versionen. Es gibt also noch mehr Lieblingsuhren zu entdecken – eine Auswahl finden Sie hier.